Leises Studio

Musik machen macht Spaß wenn man mal richtig reinhauen kann in die Tasten, Saiten oder Trommeln. Manchmal möchte man es aber etwas leiser haben. Bei Aufnahmen zum Beispiel oder zu manchen Uhrzeiten, oder bei Aufnahmen zu manchen Uhrzeiten. Mit meinem kleinen Mixer habe ich mir nun eine Lösung gebastelt. Gitarrenverstärker, E-Schlagzeug und Piano bringen die wichtigen Ausgänge mit: Instrumentenklinke und Kopfhörerausgänge, sowie USB vom Mixer.

Über ein Instrumentenkabel gehe ich nun in den Mixer, der Laptop-Soundausgang wird über einen Miniklinkenadapter an den Mixer angeschlossen. Für die Aufnahmen wird der Mixer per USB ans Laptop angeschlossen und der Kopfhörer kommt direkt in die Kopfhörerbuchse am Mixer. Zur Aufnahme nehme ich, wie immer, Audacity und lade mir eine Sounddatei ins Programm.

Instrument und Originalsong höre ich nun über den Kopfhörer, der Titel wird im Schnittprogramm abgespielt und die eigene Tonspur auf einer extra Spur aufgenommen. Alles absolut synchron, keine Latenzprobleme und Abmischen könnte man das ganze auch noch (in 32bit-Studioqualität). Was will man mehr?!

Einfache Lösung für stille Stunden: