Ukulele

Witzig sieht sie ja schon mal aus, meine neue Ukulele. Die hat sich heute zu meinen anderen Saiteninstrumenten gesellt. Gerade bin ich noch am Stimmen. Das dauert bei einer Erststimmung immer etwas länger. Die Saiten müssen sich etwas strecken, dann wieder Nachstimmen und so weiter. Für diesen Prozess habe ich mir extra ein Clip-Stimmgerät gekauft. Dieses wird oben am Kopf angebracht, nimmt die Töne direkt am Holz ab und so kann man sich nebenher sogar noch unterhalten ohne das es das Stimmen stört. Anders als bei der Gitarre (E, A, D, G, H, e) wird eine „normale“ Ukulele, also eine Sopran-Ukulele, auf G, C, E und A gestimmt (von oben nach unten).

Das Geklimper kann bald losgehen: