Ein Tag in Hamburg

Gestern ging es mit dem Niedersachsenticket nach Hamburg. Ziel war das Miniaturenwunderland in der Speicherstadt. Dort waren wir zuletzt vor 4 Jahren und so gab es wieder viel Neues zu sehen. Da wir ein Zeitfenster zwischen 8 und 9 Uhr gebucht hatten ging es schon früh um 5 Uhr in Braunschweig los. Zweimal umsteigen und schon waren wir am Ziel. Vom Bahnhof mit der U3 zur Speicherstadt und hinein ins Vergnügen. Wir nutzten jede Gelegenheit für den Aufenthalt in klimatisierten Gebäuden. Nach der Miniwelt ging es rauf auf die Elbphilharmonie, einen Rundumblick vom neuen Gebäude aus verschaffen. Ein kleiner Abstecher ins Schanzenviertel und in unsere geliebte Kopibar und mit dem Zug zurück. Gegegn 23 Uhr sind wir dann alle, ziemlich erschöpft, in Braunschweig angekommen. Alle Bilder der Tour gibt es in der “Hamburg 2018“-Galerie, oben im Menü. Meine Bilder entstanden diesmal mit der Nikon D7100 und dem 50mm-Objektiv.

Ein schöner Tag in Hamburg: