Handpuppe

Momentan widme ich mich wieder verstärkt dem Handpuppenspiel. Mit einem Nachbarn zusammen möchte ich da einiges auf die Beine stellen in der Vorweihnachtszeit. Dazu habe ich in den letzten Tagen einiges getestet. Die Videoaufbauten sind im Grunde immer gleich: eine Kamera, ein Spot, zwei Lichtpanels, vier DMX-Lampen, ein LED-Barren, Lavaliermikro für den Ton und ein wenig Setbau drumherum.

Umgesetzt habe ich die Adventslesung “Advent” von Loriot, ein LateNight-Show Intro für eine Puppenserie und einen Testfilm mit dem neuen Rotoskop-Pinsel in After Effect. Dafür habe ich einmal die Szene ohne Puppe gefilmt, dananch die Szene mit der Puppe und mir darübergelegt und die Puppe per Rotoskoping freigestellt. Ergebnis: Die Puppe bewegt sich ohne das man mich im Film sieht.

Folgend ein paar Setbilder der Aufnahmen, danach dann die kleinen Spots. Naja…”Advent” läuft immerhin fast 3 Minuten. Viel Spaß.

Am Set von “Advent”:

Am Set von “LateNight-Show”:

Am Set von “Rotoskop”:

Hier die Filme:

“Advent”
“LateNight-Show”
“Rotobrush”