Etappe 05

29. August 2014, Bispingen – Soltau

Es regnet wie vorhergesagt. Lange Hose, Regenjacke, Regenschutz über den Rucksack. Wir zuckeln durch den Ort zum Frühstücken und fönen anschließend noch die Wäsche vom Vortag etwas trockener.

Wir haben Glück. Unsere Gastgeberin hat einen Termin in Soltau und nimmt uns den kompletten Weg mit. Wir müssen von Soltau aus dann nur zur Unterkunft, die diesmal weiter vor der Stadt liegt. Wir schauen uns also Soltau an und kaufen im hiesigen Supermarkt ein. Wir brauchen Proviant für die nächsten Tage in denen weniger Orte auf der Strecke liegen.

Danach haben wir nur eine handvoll Kilometer durch den Wald. Unterwegs heben wir mal wieder einen Geocache und wandern zur Unterkunft. Kommen früh im “Landhaus Eden” an. Mittlerweile hatte es auch aufgehört zu regnen und die Sonne kam wieder etwas durch die Wolken. Wir tranken im Restaurant Kaffee und gingen danach noch auf einen kleinen Spaziergang ums Hotel. Währendesssen trocknete die Wäsche im Badezimmer. Die Füße erholen sich, Blasen sind so gut wie weg. Nur Gerda kämpft immer noch mit der Erkältung, beisst sich aber durch.