Pixel-Welt

Und zwar Pixel in 3D, das beherrscht MagicaVoxel. Die Freeware für Windows und Mac ist für das Erstellen von Pixelgrafiken zuständig. Durch hinzufügen und entfernen von Blöcken, sowie dem Bemalen der Oberfläche entstehen Welten, Städte, Landschaften, alles was man möchte. Eigene Farbpaletten können angelegt werden und im Render-Fenster können für jede Farbe einzeln Einstellungen gemacht werden. So hat man die Wahl zwschen matten Oberflächen, Glas, Metall, Plastik oder gar Emission, also Leuchten. Die einzelnen Werte können über Schieberegler und Werteingabe geregelt werden. Die 3D-Welt ist frei drehbar und verfügt über Hintergrund, Sonnen-, Sonnenstands, Schatten- und Atmosphären-Einstellungen. Gerendert werden Einzelbilder, Drehtelleraufnahmen mit Vorgabe des Drehwinkels und der Anzahl der Bilder. Exportiert werden kann ein Voxel auch als Objekt (obj.), das ist praktisch für andere 3D-Programme wie Blender oder 3D Max.

Über die Funktion “shape” kann man von der normalen Oberfläche zu “Lego”, “Kugel”, “Knete” und weiteren gewechselt werden. Bis man alle Einstellungen erkundet hat braucht man einige Zeit da das kleine Programm sehr umfangreich ausgestattet ist. Im Web gibt es natürlich viel bessere Beispiele als meines, das ich eben in 20 Minuten gebaut habe.

Welt aus Pixelblöcken: